Offenlegung von geldwerten Leistungen (TOV)

Offenlegung von geldwerten Leistungen (TOV) an Angehörige der Fachkreise (HCPs) und Institutionen (HCOs)

Hintergrund

Janssen unterstützt den neuen Offenlegungskodex der European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations (EFPIA) voll und ganz. Dieser Kodex stellt eine Bemühung dar, die Art und Weise weiter selbst zu regulieren, wie Pharmaunternehmen mit Angehörigen der Fachkreise (HCPs) oder Institutionen (HCOs) interagieren und zusammenarbeiten können, wenn es um geldwerte Leistungen geht. Dies wird erhebliche Auswirkungen auf die Verbesserung der Transparenz haben. Der Kodex trat im Januar 2015 in Kraft. Seit diesem Datum erfasst Janssen EMEA Daten von geldwerten Leistungen (ToV) wie Honorare für Dienstleistungen, Zuwendungen, Unterstützung von Veranstaltungen für Angehörige der Fachkreise und Institutionen für die Veröffentlichung im Juni 2016 und für die zukünftige jährliche Aktualisierung.

Wozu ein Offenlegungskodex für geldwerte Leistungen


Der "Janssen Way"


Der Ansatz von Janssen zur laufenden medizinischen und wissenschaftlichen Weiterbildung


Hier finden Sie eine Liste von Janssen unterstützten Fortbildungen